STOP SURFING   START SAILING   Kurse Herbst bis Frühjahr - jetzt informieren!

ASVS-Herbstregatta / Clubmeisterschaft 2017

Clubmeisterschaft_2017.jpgAm Wochende, 7. bis 8. Oktober haben auf 15 Booten 34 Teilnehmer auf dem Ammersee an unserer schönsten Veranstaltung, unsere Herbstregatta mit Clubmeisterschaft, teilgenommen. Bei Windstärken zwischen 3-5 Bft und fast dauernder Starkwindwarnung, wurden in 7 Wettfahrten spannend um die diesjährige Meisterschaft gekämpft. Die letzte Wettfahrt brachte die Entscheidung.

 

Rang 1: Wolfgang G., Michael Sch.

Rang 2: Florian H. Daniel G.

Rang 3. Markus R. Susanne B.

komplette Liste unter Clubmeisterschaft_2017.pdf


Der ASVS-Segelkompass - Mehr Segeln mit unseren Theorie und Praxismodulen

Start der Theoriemodule am Dienstag 19.09.2017 um 19 Uhr

benbenben.jpgNeben dem praktischen Segeltraining benötigt der Segler auch fundierte theoretische Kenntnisse, z.B. zum Wetter, der sicheren Seemannschaft oder zu den Rechtsvorschriften auf dem Wasser.
Dieses Wissen vermitteln wir in unseren Theoriemodulen. Los geht es am Dienstag 19.09.2017 um 19 Uhr im Clubhaus. Anmelden kann man sich vorab per Email mit dem Anmeldeformular ASVS_Anmeldeformular_2017-18.pdf, beim Clubabend am Donnerstag oder direkt am Kursabend. Die Terminübersicht und Informationen über unser Ausbildungskonzept gibt es hier ASVS-Segelkompass-Terminbersicht_2017-18_Stand20170921.pdf bzw. ASVS-Segelkompass-Preisliste_2017-18_Stand20170921.pdf oder über unser Sekretariat bei Marianna Schmitt Tel: 0711 35880082 bzw. Sekretariat

Mehr Segeln, unsere neuen Theorie- und Praxismodule 2017/18

 

Infoabend 12.09.2017, 19 Uhr - 20:30 Uhr

 
ASVS_Stuttgart_Schulung_Regatta_Kurs.jpgUnser neues Ausbildungskonzept für alle, die das Segeln erlernen, wieder auffrischen oder sich fortbilden wollen. Ob mit Führerscheinwunsch oder ohne, als kompetentes Crewmitglied oder zum Regattasegeln: dafür bieten wir mit unseren neuen Theorie- und Praxismodulen vom Beginner bis zum Fortgeschrittenen eine für dich passende Möglichkeit!“

An diesem Abend beantworten wir gerne alle Fragen zu Kursmodulen, Führerscheinen sowie alles rund um das Segeln.
 
Wir freuen uns auf Euch im Clubhaus der ASVS, Mühlhäuser Straße 303, Stgt.-Hofen.
Infos unter sekretariat@asvs.de

Live Ticker der SY Odysseus auf der Rolex Fastnet Race 2017

Mo, 14.08.17  17:00

Noch ein paar Bilder von Ody und Crew im Hafen. Erschöpft aber glücklich...

Und für alle die noch nicht genug haben, gibt es hier die Wiederholung des Starts. https://livestream.com/accounts/2978835/rolexfastnet2017/videos/160853593 ab 1:46:30 rauscht auch die Odysseus für ein paar Sekunden durchs Bild.

IMG_1078.JPG

IMG_1066.JPG


Sa, 12.08.17 16:25

Die Ody läuft in den Hafen ein. Herzlichen Glückwunsch zur erfolgreichen Regatta! Auch der Ticker braucht eine kleine Pause ;-)

IMG_1065.JPG

Sa, 12.08.17. 15:45

Nur noch Sekunden bis ins Ziel- uuund geschafft.  Herzlichen Gückwunsch!!!

IMG_1051.JPG


Sa, 12.08.17. 14:15

Bald ist es geschafft. Nur noch 7 SM bis ins Ziel. Plymouth ist in Sicht!

IMG_1049.JPG


Sa, 12.08.17. 11:30

Nur noch 22 SM für die Ody bis ins Ziel.

 
Fr, 11.08.17 19:30
Endspurt....
Die keltische See ist mit halbem Wind auf Backbordbug in einem Schlag überquert, die Scilly-Inseln sind gerundet.
Uns zieht es ins Ziel. Sowohl bei Boot und Crew zeigen sich Ermüdungserscheinungen – wunde Finger, schlechte Gerüche, Muskelkater. Noch sind es ca. 100 SM bis Plymouth. Alle sehnen sich nach dem Anleger und einer Dusche. Unser ETA ist Samstag früh. Das ist ein Tag später als erwartet, trotzdem sind wir guter Dinge, denn wir haben alles gegeben.
 
Do, 10.08.17 20:45
Endlich... Fastnet Rock!
Auch heute hieß es wieder bis zuletzt aufkreuzen, aufkreuzen. Dieses Thema blieb uns wie auch anderen Teilnehmern des Rennens bis zur „Luvtonne“ – dem Fastnet Rock – erhalten. Nach Fotoshooting ging es bei bester Stimmung dann zurück auf Backbordbug zu den Scillys. Jetzt endlich bei bis zu 9 Kn Fahrt vor dem Wind haben uns über lange Zeit viele Delphine die gute Stimmung mit ihrer Begleitung und Pirouetten geteilt.
 
Do, 10.08.17 14:37
 
Yes, Yes, Yes
 
IMG_1043.JPG
 
Do, 10.08.17 13:30
Endlich, ist er da und wir liegen im Matchrace mit zwei weiteren Yachten, u.a. der St. Barbara V. Sie kann höher an den Wind, aber wir geben alles. Am Fastnet Rock sind weitere drei Yachten und ein Dutzend sind uns heute Nacht begegnet. Wir hoffen auf den ersten Raumschotskurs seit Beginn. Aber jetzt wartet erstmal ein ganz besonderer Augenblick auf uns.
 
image1.png
 
Mi, 09.08.17 14:30
 
Flaute um die Silly ähh Scilly Islands. Es folgte 6 bft Wind aus Nord und bescherten uns endlich mal einen Anlieger. Der geht Richtung Fastnet Rock! Bei 3m Welle ist unsere fette alte Dame ordentlich am schnaufen. Wir freuen uns über die Hälfte der Gesamtdistanz und Sonnenschein. Jede Lee-Koje ist beliebt, da bei dem Seegang und Krängung das Vertrauen in die Luv-Kojen verloren gegangen ist.

Di, 08.08.17 19:15

180 Seemeilen von gut 600 liegen hinter uns. Lizard Point und Lands End konnten wir endlich mit 3Bft Wind passieren. Das Wetter ist für englische Verhältnisse dufte, zum segeln etwas durchwachsen. Die Nacht war dominiert von einem kleinen Matchrace mit der Adelaide Star und der Silver Bear. Die Silver Bear liegt aktuell noch in unserem Kielwasser. Kurz vor den Scilly Islands kam uns die Rambler 88 entgegen, leider ist für sie das Rennen bald vorbei ;-)
Wir freuen uns weiter über unsere Teilnahme, die keltische See, den doofen Leuchtturm und den recht stetigen Besuch von Delphinen.

ASVS_Fastnet_Race_2017.JPG

 
Mo. 07.08.17 20:30
Kreuzen gegen einen schwachen Wind, kreuzen gegen einen starken Strom.
Das sind die schlechtesten Verhältnisse die man haben kann, wenn man 20 Tonnen durchs Wasser bewegen will. Gut nachzuvollziehen, dass die Stimmung etwas geknickt ist. Doch es gibt auch erfreuliches. Wir haben Flo’s Geburtstag gefeiert und es kamen ein paar Delphine vorbei und haben mit uns gespielt.
 
Mo. 07.08.17 15:00
Gut 24h sind seit dem Start vergangen. Ein kurzer Rückblick unserer Crew auf den ersten Tag:

"Was ein Tag! Wir waren früh auf, legten früh ab und fuhren früh durch das Tor (Identificaten Gate) in den Startbereich. Es wurden Sturmsegel, Crewanzahl und Sicherheitsausrüstung der Crew per Sicht kontrolliert. Der Tag war jung und der Startbereich nahezu leer. Das änderte sich schnell. Innerhalb von 30 Minuten war auf dem Plotter vor lauter Schiffen keine Karte mehr erkennbar. Aus allen Buchten strömten Schiffe in Richtung Cowes. In der Vorstartphase war es anspruchsvoll den anderen Segelbooten auszuweichen und dabei eine gute Startposition zu erkämpfen. Es ist schon irre im Startbereich mit einem Großteil der Segler-Weltelite zu fahren. Dann der Start: wir wählten die Nordseite, da war genügend Raum und freier Wind. Die Kreuz durch den Solent war voller Aktion. Hoch konzentriert fuhren wir enge Manöver durch das Gedränge und vorbei an den Untiefen. Wenn die Superstars in der Nähe waren, merkten wir das an den Helikoptern.  Team Vestas Wind ging so dicht an uns vorbei, dass wir von der hohen Kante aus überlegten nach deren Großsegel zu greifen. Seit den Needles kreuzen wir im ersten Reff bei 2m Welle gegen den Wind und den Strom. Wir haben 6,7 Knoten über Grund und befinden uns in guter Gesellschaft. Bei Vollmond ein traumhaftes Segeln."
 
Fastnet Race 2017 Odysseus ASVS
 
 
 
Mo. 07.08.17 03:00
Traumhaftes Segeln bei Vollmond. Ein schönes Geburtstagsgeschenk für Flo.
Ihr habt euch durch die Nacht um eine Position nach vorne gearbeitet, weiter so!
 
IMG-20170807-WA0000.jpg
 
So. 06.08.17 23:00 Unsere Ody Crew ist zur Zeit gut damit beschäftigt gegen den Wind aufzukreuzen, liegt in ihrer Klasse auf Position 78 und ist mit 4,2kn@301Grad unterwegs.
Kommt gut durch die Nacht, wir drücken alle die Daumen!
 
Bildschirmfoto_vom_2017-08-07_00-15-15.png
 
So. 06.08.17 17:30 Kurs auf 290Grad geändert, so jetzt zeigt sich welche Taktik die Richtige ist
 
Bildschirmfoto_vom_2017-08-06_17-43-57.png
 
So. 06.08.17 17:00 Ody mitten im Regattafeld
IMG-20170806-WA0008.jpg
 
So. 06.08.17 15:00 Hurst Point mit 3,5 Kn Strom passiert. Guter Wind, 2. Reff. Viele Manöver und viel Spaß!
 
IMG-20170806-WA0007.jpg
 
So. 06.08.17 13:00 Die Ody ist gut über die Startlinie gekommen und mit 7,6kn und 205Grad auf gutem Kurs.
 
IMG-20170806-WA0005.jpg
 
So.06.08.17 12:40 Startschuß gefallen, die Ody ist auf dem Weg zum Fastnet Rock, Viel Glück und immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel
 
So. 06.08.17 12:30 Bald ist es soweit die IRC Three mit der Odysseus werden als nächstes starten
 
So. 06.08.17 12:00 Startschuß ist gefallen, die schnellen Mehrrumpfboote sind auf dem Weg, die Ody ist noch in Warteposition und wird um 12:40 (Ortszeit 11:40) starten.
 IMG-20170806-WA0004.jpg  IMG-20170806-WA0003.jpg
So. 06.08.17 11:45
Segel der Ody sind gesetzt, Startlinie wurde inspiziert.
Live Tracker und Webseite der Rolex Fastnet Race sind leider abgestürzt, aber die ASVS homepage steht!
 
So. 06.08.17 11:00
Die Odysseus hat das Gate passiert wir sind im Rennen und warten im Startfeld auf den Startschuß.
 
So. 06.08.17 10:00
Moin! Super Ŝtimmung an Bord wir haben abgelegt und fahren den Median runter Richtung Cowes Waterfront. Wetter bombastisch. Wir wollen zum südlichen Gate ins Startfeld.
 
Sa. 05.08.17 Fastnet Race -1
 
ASVS_Stuttgart_Odysseus_Hochseesegelyacht_Fastnet_Race_2017_Offshore_Team.JPGSo, wir sind startklar!
Sturmsegel angeschlagen, Aufkleber am Bug angebracht, Verpflegung gebunkert, Diesel und Wasser getankt, Fock 1 nachgebessert und angeschlagen...
Was vor gut einem Jahr als Phantasterei entstand, wird tatsächlich wahr: Morgen sind wir am Start zum Rolex Fastnet Race 2017! Kein Sturmtief ist in Sicht. Für die nächsten Tage sind 5 -7 Bft. aus West-Süd-West vorhergesagt. Doch das Revier ist für Überraschungen bekannt. Unser Start ist um 12.40 deutsche Sommerzeit (10.40 UCT) vor Cowes. Mit dem Tidenstrom geht es dann durch den Solent Richtung SW zu den Needles. Bei knapp 400 Booten wird es eng werden, zumal mit einer Kreuz zu rechnen ist. P.S.: Mme Läpple ist Shopping Queen des Tages: Musto meldet Rekordumsätze.
 
Fr. 04.08.17 Fastnet Race  -2
 
IMG_5403.JPGPünktlich um 0900 Ortszeit stehen wir im Wettkampfbüro vor der Türe um unsere Aufkleber, Infomaterialien und den Tracker abzuholen. Wider Erwarten gönnt uns das englische Wetter einen südländischen Tag mit viel Sonne und drei bis vier Bft. Perfekte Bedingungen zum trainieren; Wenden, Halsen mit der gesamten Mannschaft und später mit den einzelnen Wachen. Gegen Wind und Strom geht’s raus zu den Needles, unter Spinnaker und mit 10,6 ktn zurück nach Cowes. Kaum angelegt am baskischen Päckchennachbarn sind wir bereits mitten in der Party an Land. Wir schauten zwei Stunden den Engländern beim feiern und trinken zu, stellten fest, daß die das können, nehmen das Wassertaxi zur East Cowes Marina legen uns in die Koje und sind voller Vorfreude und Zuversicht gespannt auf Sonntag.
 

Ältere Beiträge unter  → Weiterlesen


Live Tracking Player der SY Odysseus auf der Fastnet Race 2017

Follow the real race on the Tracker Sämtliche Boote des Rolex Fastnet Race sind mit tracking beacons bestückt. Ihr findet unsere Ody in der IRC Three Gruppe unter Odysseus (ASVS)

Click here to open the Race Player.

Da der offizielle Tracker zur Zeit Überlastet ist gibts noch ein paar Alternativen

Click here to open the Alternative Race Player.

Oder Ihr könnt in Küstennähe auch die Ody über den AIS Tracker auf der Odyseite verfolgen.

Marinetraffic Tracker


Unsere SY ODYSSEUES auf der ROLEX FASTNET RACE 2017

......es ist soweit. Wer hätte gedacht das aus dieser Idee aus dem Sommer 2016 Realität wird?

ASV-Stuttgart-segeln-Hochsee-Segelyacht-Odysseus-Nordseewoche-Winsch.jpgMassen an Stunden hat die Crew und einige Helfer investiert um den Voraussetzungen des Fastnet Races gerecht zu werden. Schulungen, Arbeitseinsätze und unzählige e-Mails, klärende Telefonate und Stunden vertieft in Dokumentationen, Büchern und Regularien haben wir hinter uns gebracht.

Jetzt ist es real, die ASVS startet mit der Odysseus zum Fastnet Race!

Wie auch schon zum Qualifikationsrennen der Nordseewoche (Helgoland - Edinburgh) wird es auch diesmal einen GPS Tracker geben und eine Berichterstattung. Da es sich bei dem Fastnet Race um eine der bekanntesten Regatten der Welt und wahrscheinlich die größte Offshore-Regatta der nördlichen Hemisphäre handelt, fällt auch die Berichterstattung wesentliche Professioneller und üppiger aus.

Hier könnt ihr das Geschehen verfolgen und auch Ausschau nach der Odysseus halten:

ASVS News

Offizielle Fastnet Race News

Wem das nicht reicht, der fährt einfach mit... virtuell und mit einer schnellen Segelyacht: http://www.virtualregatta.com

Und so wird es am Sonntag, den 6.August 2017 losgehen:

Um 11:00 BST starten die extrem schnellen Mehrrumpfboote (Trimarane und Katamarane).

Um 11:10 BST folgen die IMOCA60 (Vendee Globe) Profisegler und die sportlichen Class40

Um 11:20 BST starten die langsamsten Segler in der IRC Klasse 4 

Um 11:40 BST (12:40 in Deutschland) starten die Sport-Cruisern zu denen die Odysseus gehört (IRC Klasse 3) 

Um 12:00 BST folgen schon die Boote der schnelleren IRC 2 Klasse.

Um 12:20 BST starten die noch schnellen Segelyachten der IRC 1 Klasse.

Und um 12:40 BST starten die Rennyachten IRC Z und VO65 (Maxi, SuperMaxi und Volvo Ocean Racer)

Bekannte Yachten:

IRC Z:

  • Aquis Granus (ASV Aachen)
  • HASPA Hamburg
  • Milan (kennen wir von Helgoland -> Edinburgh)
  • Varuna (sehr schneller Schiff mit deutschen Eigner aus Kiel)
  • Rambler 88 (letztes Mal 2. im Ziel)
  • QOS (Umbauprojekt, ehemals Nicorette, Gewinner Sydney -> Hobart 2000)

VO65: Volvo Ocean Racer (bekannte Boote Vestas, Brunel, Mapfre, Dongfeng)

IMOCA60:

  • Hugo Boss mit Skipper Alex Thompson
  • Malizia mit Skipper Boris Hermann (GER)
IRC 1:
  • Walross 4 (ASV Berlin)
  • Broader View Hamburg

IRC 3:

  • Odysseus (ASVS)
  • Elan (kennen wir von der Nordseewoche)
  • Logoff (kennen wir von Helgoland -> Edinburgh)

Das gesamte Feld wird sehr schnell durchmischt, da die schnellen Yachten die langsamen einholen. Spektakulär für die Zuschauer der ersten 2 Stunden und Stress für die Crews an Bord. Nach circa 1-2 Stunden verlässt das Feld den Solent und segelt auf den Englischen Kanal hinaus. Dann wird auch die Videoberichterstattung enden. Ungefähr 6 Stunden nach dem Start wird dann der Tidenstrom kippen und so manche Yacht wird mit den neuen Bedingungen zu kämpfen haben. Das wird man auf dem GPS Tracker gut sehen können.

Wir wünschen euch viel Spaß und lasst euch nicht von Positionen täuschen. Die Zeit wird erst im Ziel berechnet ;-)


Sail Out die 2te

Für alle die keine Lust haben alleine segeln zu gehen.

K3 Kentertraining am Bodensee ASVS Bei perfektem Segelwetter war die Jollen- und Katgruppe am vergangenen Wochenende am Brombachsee.Bei Sonnenschein und 3-4Bft. haben wir unsere Laser, RS-Vison und Kats ordentlich ausfahren können. Die eine oder andere (un)freiwillige Kenterübung war natürlich auch dabei. Die nächste Ausfahrt ist für den 23. und 24. September geplant. Wir freuen uns über zahlreiche Mitsegler, auch wenn Du noch keine oder nur wenig Erfahrung auf Jollen und Kats hast, bist Du herzlich eingeladen und kannst auch die Segelberechtigungen für Topcat und RS-Vision bekommen.
Interessierte können sich bis zum 7. September anmelden: JollenKatGruppe@asvs.de


ROLEX - FASTNET - RACE

11_IMG_2359.JPG... der Countdown läuft - nur noch 21 Tage


Bis zum Start am 6. August der ASVS beim internationalen Fastnet-Race vor der Südküste Englands.


Aktuell: Die "Entry - List" der teilnehmden Schiffe wurde jetzt auf der Homepage des Veranstalters www.rolexfastnetrace.com veröffentlicht.

Ab dem Startschuss am 6. August kann auf dieser Seite über Livetracker der Verlauf und Position unserer SY Odysseus jederzeit verfolgt werden.

Wir halten die Daumen für letzte technische Vorbereitung und Trainingsplanungen.


Grenzen sind zum Überschreiten da!

Schnuppersegeln am Brombachse 

ASVS_Segeln_am_Brombachsee.JPGVor einer Woche zaghaft die Schot der Ausbildungsjollen geführt oder vor dem Steuern gedrückt und mit diesem Wochenende wurde alles anders! Unter der versprochenen Aufsicht der erfahreneren Segler ging es bei super Wind und Wetter auf die schneller Katamarane mit Gennaker und Gleitjollen.  Ungeahnte Geschwindigkeiten und Gischt im Gesicht - wir haben schon  mit dem ersten Segeln nach der Ausbildung die berühmten magischen Momente erlebt.
 
Selbstverständlich gab es das volle Programm mit realen Kenterungen und Herzklopfen.
 
Alle Grenzen wurde verschoben. Und das Gute: Es gibt noch mehr davon!

Bodensee - Rund Um 2017

Bodensee_Rund_um_2017_ASVS_Stuttgart_-_Jeanneu_Odyssey_32.2.jpgDas ASVS-Regattateam hat in der Besetzung Daniel Albrecht, Steffi Redmann, Leiv Braun, Florian Huck, Harald Paul und Thomas Bantle die 67. Rund Um am Bodensee mit unserer Penelope im Klassement des Kleinen Blauen Bandes mit einem 57. Platz von 87 Booten mit einer Gesamtzeit von 14 h 56 min 21 sec beendet. In der Klasse Sun Odyssey 32.2 ergab diese Zeit einen respektablen 3. Platz der Klassenwertung. Der Kurs des Kleinen Blauen Bandes führt von Lindau über Romanshorn und Konstanz zurück nach Lindau. Die schnelleren Schiffe der Wertung des Blauen Bandes segeln sogar noch bis vor Überlingen. Der besondere Reiz der Rund Um liegt neben der langen Strecke einmal um den Bodensee vor allem am Start am frühen Abend und das segeln in der Nacht. Jedes Jahr nehmen an dieser Regatta über 300 Schiffe teil und die Atmosphäre am Bodensee ist einfach ein tolles Erlebnis.  

 

Helgoland-Edinburgh-Budweiser-Budvar-Cup

Ody_Ergebnisse.JPGUnser Offshore-Regattateam belegte nach stürmischer Überfahrt von Helgoland nach Edinburgh in der Gesamtwertung Platz 7, nach ORCclub-Wertung Platz 8. In der kleinen ORCint2-Gruppe belegte das Team mit unserer Odysseus Platz 1.

Nur 14 von 26 gemeldeten Schiffen waren trotz der prognostizierten harten Wetterbedingungen gestartet.

Die Feuertaufe für das Rolex-Fastnet-Race ist bestanden!


Unsere Odysseus auf der Nordseewoche


Odysseus_Nordseewoche.jpg

Die diesjährige Nordseewoche mit 130 Yachten hat mit den ersten Regatten Cuxhaven-Helgoland, sowie Rund Helgoland begonnen. Unser Team sind nicht nur dabei sondern mittendrin. Der diesjährige Auftakt für unsere ambitionierte Hochseesegelsasion mit unserer SY Odysseus hat nach rechtzeitiger Fertigstellung erfolgreich begonnen. Die ersten beiden Regatten liegen hinter uns. (www.nordseewoche.org,) Seit Montag Abend ist die Odysseus unterwegs bei der großen Langstreckenregatta Helgoland-Edinburgh.Zum Tracker: http://event.gps-live-tracking.com/nordseewoche-2017. Und im Sommer gehts weiter mit dem Rolex-Fastnet-Race.


Rückblick zum SSS-Ausbildungstörn in Cuxhaven (20.-26.05)

SSS-Ausbildungstrn_in_Cuxhaven_des_ASVS.jpgDer Sportseeschifferschein hat eine neue herausfordernde Prüfungsverordnung mit neuen Notfallmanagments. Mit fünf Prüfungsteilnehmern haben wir diese neue Herausforderung neben dem Elbefahrwasser angenommen.

Während der Praxisprüfung mit Kursplanung und Ortsbestimmung über Radar wurden konkrete Maßnahmen bei Riggbruch, Feuer, Wasser, Krankheit an Bord oder Bergemanöver etc.durchgespielt. Nicht nur minutenlanges Stehen an der Boje nach dem Rettunsgmanöver war gefordert, auch mussten Funksprüche abgesetzt werden.

Für einige war es der Startschuss für die nächsten Prüfungen, für die anderen ein intensives Skippertraining mit Lernbeginn für die Theorie aber für alle war es mit Spaß bei der Sache und sicher eine gute Erfahrung.


1.Mai-Regatta "Tag der Schotarbeit"

1.Mairegatta_2017.jpg10 Teilnehmer, 5 Flying Sailor, beste Segelbedingungen bei 2-3 Bft. Spannende Zweikämpfe mit vielen taktische Manövern, es wurde sich nichts geschenkt. Olympisches Dreieck gesegelt. 1. Start war um 12 Uhr, Ende der Wettfahrt um 15:30 Uhr.

Dann Segelressen und die Siegerehrung nach Protestverhandlung. Danke an den tollen Hausdienst.

1.Platz: Ralf und Caroline auf der CALMA

2.Platz: Felix und Rafael auf der VENTOLINA

3.Platz: Martin und Daniel auf der TEMPORAL

 restliche Ergebnisse unter: Ergebnis_Mairegatta_2017.JPG


Regattatraining und "Pollensa-Raining-Cup"

Pollensa_Regattatraining.jpgAls Vorbereitung für die kommende Saison haben drei Vereinsteams Ende März am Regattatraining für Spinnakersegeln auf Jantar 26 Race auf Mallorca teilgenommen. 5 Tage Regattatraining bei besten Bedingungen. 1 Tag Regattabschluss am einzigen Regentag. 4 Wettfahrten bei anfänglichen 2, später bei 4 Bft.

Platz 1: "Dos" Christina, Helena, Jarek

Platz 2: "Uno" Siggi, Benjamin, Niko

Platz 3: "Tres" (Amigos) Armin, Dietmar, Wolfgang

 

Hat viel Spaß gemacht. Danke an Martin und Sail&Surf


Die Depression hat ein Ende!

Es ist der 1. März und kundige Segler aus Stuttgart wissen was das bedeutet. Ab dem 1. März darf der Max-Eyth-See massiert werden. So geschen, als sich 5 ASVSler ab 14:30 Uhr eingefunden haben um die Saison zu starten. Mit anfangs satten 5bft und noch guten 3 gegen Abends haben wir die Schwerter vibrieren lassen.

saisonstart2017.JPG


Erste Hilfe auf See

ASV-Stuttgart-Ausbildung-Erste-hilfe-auf-See-Seenot.jpg

Mit dem Segeln kommt ein Stück Freiheit und Unabhängigkeit. Das ist sehr reizvoll birgt aber auch die Notwendigkeit sein Handwerk zu verstehen. Je weiter man sich vom sicheren Hafen entfernt, desto schwieriger ist es schnelle Hilfe in Notsituationen zu erhalten. Nicht nur seglerisches Können ist gefragt, wenn man in See sticht, auch auf Notsituationen muss man vorbereitet sein. Aus diesem Grund gibt es Kurse wie “Erste Hilfe auf See”. Der Titel beschreibt schon den Unterschied, denn auf See ist einiges anders als an Land. Hilfe kommt sehr viel später und oft müssen schwere Entscheidungen getroffen werden und dann ist richtiges Handeln wichtig. Diese Situationen kann man trainieren. Am vergangenen Wochenende kamen 20 Interessierte ASVSler zusammen um sich weiterzubilden und besser vorbereitet zu sein für den Erste Hilfe Ernstfall. Unsere Instruktoren vom Roten Kreuz Monica und Eike führten uns in realistische Rollenspiele auf See. Sie zeigten uns den Umgang mit verschiedenen Verletzungen und Krankheiten und konnten anhand Erfahrungen aus Seenotfällen sehr hilfreiche Tipps geben. Für unsere Offshore Regatta Crew war das ein weiterer Meilenstein in Sachen Sicherheit auf See. Vielen Dank an Monica und Eike vom Roten Kreuz in Hamburg für den gelungenen und erfolgreichen Kurs.


Schritte zur Hochseeregatta

IMG_1669.JPGDie ASVS hat sich für 2017 großes vorgenommen. Es begann im vergangenen Jahr bei der Nordseewoche. Unsere Crew hat sich auf der Zubringerregatta nach Helgoland als auch auf der Regatta rund um Helgoland erfolgreich geschlagen. Das hat im Verein für einen Ruck gesorgt und so will man sich auch in 2017 Hochseeregatten stellen. Nächstes Ziel ist die wiederholte Teilnahme an den Regatten zu und rund um Helgoland. Dann wollen wir die große Regattastrecke von Helgoland nach Edinburgh in Angriff nehmen. Seit Herbst laufen schon Vorbereitungen an der Odysseus um die Kriterien zu erfüllen. Vergangenes Wochenende war dann die Crew dran. Die ASVSler stellten sich dem World Sailing (ISAF) Offshore Survival Training am Bodensee. Inhalte waren das Zuwasserlassen und Einsteigen in die Rettungsinsel, Bergung und Versorgung von Verletzten oder unterkühlten Personen, Brandbekämpfung und der Einsatz der pyrotechnischen Seenotsignalmittel. Neben der Theorie auch die Praxis. Müde, mit Muskelkater aber einem zufriedenen Lächeln kamen die Stuttgarter am Sonntagabend nach Hause. Es war ein starkes Erlebnis, unheimlich lehrreich und hat eine Menge Spaß gemacht. Danke an das Sail&Fun Team vom Bodensee!


Lust auf Segeln ?

Banner.gifJeden ersten Donnerstag im Monat  gibt es ab 18:00 wieder die Gelegenheit das Jollensegeln mitten in der Großstadt  unverbindlich auszuprobieren. Unser Angebot richtet sich nicht nur an segelbegeisterte Jugendliche, sondern auch Erwachsene, die gerne das Segeln erlernen oder ihre Kenntnisse vertiefen wollen. Zur Einstimmung auf unsere Herbst-Kurse für die Sportbootführerscheine Binnen und See könnt Ihr den ganzen Sommer über immer am ersten Donnerstag im Monat bei uns im Clubhaus vorbeikommen und wenn der Wind mitmacht mit einem erfahrenen Segellehrer ein paar Schnupperrunden auf dem Max-Eyth-See drehen.

Lust bekommen? Also auf, Sailing statt Surfing, einfach eine email an JollenKatGruppe@asvs.de und vorbeikommen.


Studentensegeln der ASVS geht in eine neue Runde

Auf die Plätze, fertig, LEINEN los! Auch dieses Jahr segelten Studenten aus dem Großraum Stuttgart wieder hoch am Wind. Und welcher Verein ist dazu schon besser geeignet als der "AlleStudentenVonStuttgart" (kurz ASVS).

Wir freuen uns auf euch und hier ein kleiner Vorgeschmack im Video der Studentensegler 2015

Auch in diesem Sommersemester machen die Studentensegler wieder immer montags von 17.00 bis 20.00 Uhr den Max-Eyth See unsicher. Pünktlich zum Semesterstart im April sind sowohl erfahrene Segler, als auch Einsteiger herzlich willkommen.

Eine Anmeldung ist über den 140208_Foto_Jollenmatinee_Praxis.jpgHochschulsport der Universität Stuttgart möglich (http://www.hochschulsport.uni-stuttgart.de). Auch Studierende der kooperierenden Hochschulen können teilnehmen. 

Mehr Informationen sind auf unserem Blog zu finden (http://asvs-hochschulsport.tumblr.com/).




Segelausbildung beim ASVS

mit Kompetenz, Erfahrung und Spaß am Wind, mehr Information auf unserer Ausbildungsseite

SegelAusbildung.jpg

Segeln lernen? Eine der besten Ausbildungen gibt's bei der ASVS!
  • Lehrer:Schüler = 1:2 beim Praxiskurs "Binnenschein" bzw. 1:3-4 bei SKS & Bodensee
  • Lernen von erfahrenen Seglern (vom Regattasegler bis zum Atlantik-Skipper)
  • Theoriekurse und Workshops im eigenen Clubhaus
  • Binnen Praxiskurse auf dem Max-Eyth-See in Stuttgart, Ammersee oder Bodensee
  • SKS Praxiskurse auf der Ostsee und im Mittelmeer
  • Fast alle Kurse auch als "Kompakt"-Version

 

Banner.gif

An jedem ersten Donnerstag im Monat ab 18 Uhr bieten wir "Schnuppersegeln" auf dem Max-Eyth-See an. Schau doch einfach mal ganz unverbindlich bei uns vorbei! Infos für Segelinteressierte gibt's auch an fast jedem anderen Donnerstag ab 19 Uhr bei uns vor Ort.


Windvorhersage für den Max-Eyth-See/Stuttgart

Filmtrailer: "Regattafieber" auf unserer SY Odysseus

67141234750780BannerTrailer.gifMit unserer SY Odysseus und voller Regattabesetzung auf der Kieler Woche. Davor professionelles Regattatraining für eine eingespielte Crew. Mehr Infos und den Trailer zum Film gibt es hier.

Archiv

Weitere Aktivitäten aus vergangenen aber nicht vergessenen Tagen findet Ihr im Archiv