BOOTE

VOM OPTI BIS HOCHESEEYACHT - DA IST WIRKLICH ALLES DABEI!

ASVS CLUBBOOTE

UNSER BOOTSPARK

Die ASVS verfügt über einen großen und sehr vielfältigen Bootspark. Von der Hochseeyacht bis hin zur Opti-Jolle ist alles dabei. Diese ist für einen Segelverein in Stuttgart und Umgebung fast einzigartig. Das funktioniert nur, weil die Boote von uns selbst instand gehalten und verwaltet werden. Nutzungsgebühren liegen vgl. mit einem kommerziellen Vercharterer bei ca. 10% (für kleinere Boote) bis 50% (für die größeren). Wenn man dort solche Boote überhaupt findet. Dabei stehen alle Boote (bis auf die Hochseeyacht) allen Vereinsmitgliedern, nach einer Einweisung, zum Verleih (Charter) zur Verfügung. Das macht die ASVS zum perfekten Verein für Mitglieder, die sich nicht gleich ein eigenes Boot zulegen wollen oder eine große Bandbreite von Schiffen segeln wollen. Insgesamt verfügt der Verein über sechs Opti-Jollen für Kinder, 16 Jollen und Kats, zwei Binnenyachten und eine Hochseeyacht, die Odysseus.

ASVS CLUBBOOTE

JOLLEN

OPTI

Die Optimisten-Jolle, oder einfach kurz Opti, ist das perfekte Einsteigerboot für Kinder ab ungefähr sechs Jahren.  Die Jolle ist einfach zu segeln, Auftriebskörper machen das Boot quasi unsinkbar und eine gekenterte Jolle kann auch durch Kinder schnell wieder aufgerichtet werden. Aber auch sportliches  Segeln ist möglich. Die ASVS besitzt sechs Optis, die in der Jugendarbeit eingesetzt werden.

LASER

Zusätzlich verfügt der Verein noch über zwei Laser Einmann-Jollen. Der Laser ist auch für Anfänger gut zu segeln. Technisch einfach gehalten ist die Jolle sehr schnell startklar. Perfekt für eine Feierabendrunde auf dem Max Eyth See, oder für ein Wochenende auf einem anderen Segelrevier. Die Jolle gehört zu den weltweit am weitesten verbreiteten Bootstypen. Weltweit gibt es geschätzt ca. 200.000 Boote. Zum Bootspark der ASVS gehören zwei dieser Jollen.

OK JOLLEN

Die OK Jolle ist eine der schnittigsten Ein-Mann Jollen, die es gibt. Sie kann von fast allen Altersklassen gesegelt werden. Es ist auch eine Jolle für jeden, der gerne mit den Trimmfunktionen arbeitet.

RS VISION

Die RS Vision ist ein Multitalent. Sie ist klein genug zum Einhandsegeln und groß genug für zwei Erwachsene mit zwei Kindern. Simpel und sicher in der Handhabung und dennoch spritzig und sportlich. Für Anfänger geeignet – und dennoch auch für Kenner, die sportlich mit Trapez und Gennaker segeln wollen eine gute Wahl. Die ASVS besitzt zwei dieser Jollen.

RS 500

Simpel im Aufbau und Speed auf dem Wasser garantiert das Einsteiger-Skiff RS500. Mit Trapez und Gennaker bietet es alles was eine moderne Jolle haben muss. Gerade durch das einfache Handling kommen auch Einsteiger gut mit ihr zurecht. Die ASVS besitzt seit neustem eine dieser sportlichen Gleitjollen.

KORSAR

Sportliche und ambitionierte Segler finden mit dem „Korsar“ – ausgerüstet mit Trapez und Spinnaker – die richtige Jolle. Mit vielfältigen Trimm- Möglichkeiten lässt sich stets das Optimum aus dem Boot herausholen. Die ASVS besitzt drei dieser Schiffe, die auch häufig auf Regatten zum Einsatz kommen.

FLYING SAILOR

Der Flying Sailor ist das solide und sehr bewährte Schulungsboot der ASVS. Segelschülerinnen und Schüler können so auf robusten und gut ausgestatteten Jollen lernen. Platz ist für zwei Schüler und einen Segellehrer – Standard in der Ausbildung bei der ASVS. Zudem ist das Boot recht leicht, dabei aber immer noch stabil genug um für Anfänger gut beherrschbar zu sein. Gerne werden die Jollen von Vereinsmitgliedern auch für eine „Feierabendrunde“ oder im Familienurlaub genutzt. Die ASVS verfügt über fünf dieser Jollen.

FAM JOLLENKREUZER

Die FAM tut auf dem Max-Eyth-See zuverlässig ihren Dienst in der Segelausbildung als absolut kentersichere Alternative. Aber auch für einen kleinen Familienausflug bei schönem Wetter ist die FAM hier genau die Richtige. Gute Segeleigenschaften zeichnen das Boot aus. Es ist leicht in der Handhabung, sehr robust und damit besonders für Einsteiger geeignet.

ASVS CLUBBOOTE

KATAMARANE

TOPCAT

Die Topcat-Bootsklasse ist eine „One-Design“-Bootsklasse, d.h. bei Regatten trifft man nur identische Boote an, so dass weitgehend das Können (und auch ein bisschen Glück) der Segler zählt, und nicht das Material. Wie alle Topcats zeichnet sich der K3 durch eine sehr einfache, schraubenlose Montage aus, so dass er kompakt transportiert und am Ort des Geschehens (z.B. beim Training oder bei der Regatta) schnell aufgebaut ist. Der K3 kann allein oder zu zweit gesegelt werden, er macht Einsteigern und „Profis“ gleichermaßen Spaß, und wer mal auf den Geschmack des Gennakersegelns mit über 16m² gekommen ist, will überhaupt nicht mehr ohne.

HOBIE 16

Der Hobie 16 ist die weltweit am häufigsten gesegelte Katamaran-Klasse, er ist an fast jedem Strand der Welt zu finden. Charackteristisch sind die bunten Segel und bananförmige Rümpfe. Er wurde bereits 1970 entwickelt und ist seit 1989 eine strikte Einheitsklasse, was ihn auch fürs Regattasegeln attraktiv macht. Die Hobie-Cat-Klassenvereinigung behauptet: „Nur wer einmal einen Hobie 16 gesegelt hat, weiß was ein Sportkatamaran ist!“ Dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen.

ASVS CLUBBOOTE

YACHTEN

HELIOS KIELJOLLE

Die Kieljollen wurden speziell für den Ammersee entwickelt. Die robusten Boote bieten alles für einen perfekten Segelausflug. Mit seiner großen Plicht, der Kajüte und der auf allen Schiffen vorhandenen Badeleiter ist das Schiff für alle Wetterlagen gerüstet. Die ASVS hat für Mitglieder eine Helios in St. Alban am Ammersee dauerhaft gechartert.

PENELOPE

Die Penelope ist eine unserer Kielyachten auf dem Bodensee. Vollständig ausgestattet ist sie perfekt für einen Wochenendausflug mit Freunden, oder eine ganze Woche Urlaub mit der Familie auf dem Bodensee. Die Penelope liegt gut erreichbar in der Ultramarin Marina. Diese ist die größte am Bodensee, und die zweitgrößte in Deutschland und bietet somit alle Bedürfnisse für Segler. Ganz wie die Penelope die alles an Bord hat was man braucht um etwas Unabhängigkeit zu genießen.

SUTJE

Der Klassiker in unserem Club aus dem Jahr 1942, ursprünglich in der dänischen Südsee zu Hause, ist heute unser Kleinod auf dem Bodensee. Die 5mR wird jedes Jahr im Winter liebvoll restauriert. Sie wird von vielen Vereinsmitgliedern für Wochenendausflüge, den „besonderen“ Urlaub und auf Regatten, wie zum Beispiel der Bodenseetraditionswoche, der Classic Week, Rundum, oder der Eisernen gesegelt.

ODYSSEUS

Die Odysseus ist unsere Hochsee-Segel-Yacht und Flaggschiff der ASV Stuttgart. Sie wurde 1993 in den Niederlande von Van de Stadt entworfen und von Spiro Ships als Sondermodell mit der Bezeichnung Samoa 48 gebaut. Die Ody wie wir sie liebevoll nennen hat einen Aluminiumrumpf mit einer Länge über alles von 14,5 Meter und einer Breite von 4,7 Meter. Mit einer Masthöhe (auf Deck) von ~21 Meter ist die Odysseus nicht nur im Hafen auffällig. Trotz der schweren Ausstattung für das Fahrtensegeln kann sie Dank des großen Masts mit viel Segelfläche auch schnell segeln. Auf der Ody haben 10 Leute platz. Sie ist International unterwegs mit wechselnden Segelrevieren.

WO TREIBT SIE SICH GERADE HERUM

ODYSSEUS ON TOUR