Viele Vorteile

...und ein paar Pflichten.

Erschwinglichen Segelsport auf anspruchsvollen Booten ermöglichen wir uns als ASVS-Mitglieder gegenseitig. Von der Regattajolle bis zur Hochseejacht. Das funktioniert nur, weil die Boote von uns selbst instand gehalten und verwaltet werden. Nutzungsgebühren liegen vgl. mit einem kommerziellen Vercharterer bei ca. 10% (für kleinere Boote) bis 50% (für die größeren). Wenn man dort solche Boote überhaupt findet. Einen Rundgang durch unseren Bootspark gibt es hier.

Erfahrung sammeln ASVS-Mitglieder am laufenden Band. Ob aus dem Seemannsgarn unserer Seebären, beim Reparieren der Ausbildungsjollen oder unseres 5mR-Klassikers, mit den Regattaseglern auf dem Comer See oder beim Wochenendausflug am Bodensee. Die ersten Kontakte sind meist nach wenigen Minuten am Clubabend geknüpft und Gelegenheiten gibt es mehr als man wahrnehmen kann.

Gemütlich und locker geht es bei uns fast immer zu. So auch jeden Donnerstag in unserem Clubhaus in traumhafter Lage am Max-Eyth-See. Kein Wunder, dass Mitglieder es auch ständig für private Veranstaltungen nutzen - besonders seit der Renovierung 2008.

Arbeitsstunden leistet jedes Mitglied 15 pro Jahr, zuzüglich einem "Hausdienst" (Kochen zu zweit für alle anderen, und das Clubhaus sauber halten). Wer halbwegs regelmäßig in seinem Clubhaus vorbeischaut, hat seine Arbeitsstunden schnell beisammen - und macht gerne noch viel mehr. Interessante Arbeiten findet man hier ebenso oft wie interessante Leute.

100 EUR Aufnahmegebühr. 150 EUR Jahresbeitrag - weitere, erwachsene Familienmitglieder für die Hälfte. Bei uns fehlt dem Segeln einfach... das Elitäre. Wir freuen uns über jeden, der gerne mit anderen segelt, dazulernt und sein Wissen teilt.

Interessenten kommen am Besten einfach mal am Donnerstag ab 19:00 im Clubhaus vorbei, oder melden sich bei unserem Sekretariat.

Download Mitgliedschaftsantrag